Jana Engels




Seite : previous_img  1 / 14  next_img

Rebellen

02.05.2016

ausgesprochen lebensnah Jana EngelsAls wir uns trafen schien alles plötzlich einen Sinn zu haben. Wir waren anders als die anderen. Wir stießen Regeln um und rissen Grenzen nieder, wir wollten endlich frei sein. Unbekümmert ließen wir die Tage kommen, lebten in den Nächten. Eine feine Gesellschaft waren wir, hochprozentig, rezeptpflichtig, illegal und freizügig, spürten das Leben bis auf die Knochen. Wir forderten uns heraus, das Leben, das richtige Leben zu kosten, im Rausch zu genießen. Beinahe hätt...e es unsere Leben gekostet. Bis ins Mark haben wir unsere Körper geschunden, gnadenlos, gefühllos. Es war der Versuch die tiefen Wunden unserer kindlichen Seelen zu heilen.

GROMBERGs Literatur & Gesprochene Worte!

23.04.2016

Mike Gromberg Geschichten aus der Waldsiedlung Jana EngelsMike Gromberg liest ein Kapitel aus meinem Buch!

"Blaubeersuche" von Horst Schwefel und Jana Engels, gelesen von Mike Gromberg.
Aus dem Buch "Geschichten aus der Waldsiedlung" - Kindheitserinnerungen an eine Zeit, in der es noch kein Fernsehen, kein Internet, kein Handy und keinen CD Player gab.

 

Ich freue mich wirklich sehr. Vielen Dank an dieser Stelle.

Frühling in anderem Licht

02.04.2016

Frau auf der Treppe - Aquarell Jana Engels 2016Es geht nicht immer nur düster zu. Das könnten wir Menschen nicht lang ertragen und so findet jeder für sich einen Weg, die hoffnungsvolle Frische dieser Jahreszeit für sich zu nutzen. Die einen Wandern durch die Natur, andere gehen lange aus oder grillen vielleicht schon im eigenen Garten. Ich habe gemalt. Es ist noch kein van Gogh, aber es drückt gemeinsam mit meinem Gedicht ein positives Frühlingsgefühl aus.

Lasst euch davon anstecken!

Frühling am 22. März 2016

22.03.2016

Frühlingsgedicht 2016 Jana Engels

Frühling am 22. März 2016
 
Badet sich täglich und bewusst
der Mensch im Blut seiner
Grausamkeit
schändlich ohne Verstand
 
Wann endlich ist Schluss
ist er ertrunken
untergegangen in seinem Leid
dieser Tyrann Anstandslos
 
Und niemand mehr da
Wunden zu heilen
Tränen zu trocknen
Zukunft zu schreiben
 
Ist es aussichtslos?
 
...

 

 

Staubdämmerung

13.12.2015


Jana Engels13. Dezember 2015 - Kurzgeschichte von Jana Engels

In dem von Alisha Bionda ins Leben gerufenen TEXT FOR ART-Projekt geht die Kurzgeschichte STAUBDÄMMERUNG von JANA ENGELS zu einer Grafik von Shikomo online.

http://literra.info/kurzgeschichten/short_story.php?id=715

standhaft - zeitlos - lyrik

10.12.2015

Zeitlos aus dem Sperling Verlag CoverMein Gedicht
"standhaft" 
erschien im Goldene-Feder-Band
"ZeitLos"
aus der Reihe
"Lyrik im Sperling-Verlag"
ISBN 978-3-942104-33-3
EUR 11,80

Mehr zum Buch:
Zeit ist relativ. Zwar messbar, aber dennoch wird sie von jedem anders empfunden. Sie dehnt sich, krümmt sich zusammen, reicht in die Zukunft und versinkt in Vergangenem. Zeit ist ein kostbares Geschenk, ist Lust und Last zugleich. Sie treibt uns an und stellt uns zufrieden. In diesem außergewöhnlichen Gedichtband haben sich die Autoren und Autorinnen mit allen Aspekten der Zeit lyrisch beschäftigt und alte und neue Blickwinkel zum Thema geöffnet.

aktuelle Artikel : 80
Seite : previous_img  1 / 14  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog

Copyright © 2013 jana-engels.de - Alle Rechte vorbehalten | back to top back to top


HTML5 Valid